Eigene ISO-Dateien hochladen

Eigene ISO-Dateien hochladen

Eigene ISO-Dateien hochladen

Wie können wir helfen?
< Alle Themen
Drucken

Eigene ISO-Dateien hochladen

Eine Vielzahl an Betriebssystemen finden Sie bereits bei der Einrichtung Ihrer virtuellen Maschinen vor. Falls Sie ein Betriebssystem installieren möchten, welches nicht zur Auswahl steht, können Sie eigene ISO-Dateien hochladen.
Es stehen folgende Betriebssysteme zur Auswahl bereit:
  • Linux Ubuntu
  • Linux CentOS
  • Linux Fedora
  • Linux OpenSUSE
  • Linux Red Hat Enterprise
  • Linux Debian
  • FreeBSD
  • Windows 7
  • Windows 10
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2022
Um selbst eine ISO-Datei hochzuladen, befolgen Sie die folgenden Schritte:
  1. Navigieren
  2. Hier finden Sie 4 vordefinierte Pakete. Sollte keines dieser Pakete passen, können Sie Ihre Ressourcen Ihrer Serverinfrastruktur selbständig zusammenstellen.
  3. Nach der Auswahl werden Sie zum Konfigurator weitergeleitet. Hier haben Sie nochmals die Möglichkeit die zur Verfügung stehenden Ressourcen auf Ihren Bedarf abzustimmen. Sobald Sie mit der Auswahl zufrieden sind, klicken Sie auf «Weiter».
  4. Auf der nächsten Seite sehen Sie nochmals eine Zusammenfassung aller ausgewählten Ressourcen. Weiter unten können Sie die Zahlungsart auswählen und ein Benutzerkonto erstellen bzw. sich mit einem vorhandenen Benutzerkonto anmelden.
  5. Nach einem Klick auf Kasse werden Sie angemeldet und Sie sehen im unteren Teil bereits Ihre erste Rechnung. Sobald der Rechnungsbetrag beglichen wurde, ändert sich automatisch der Status Ihres virtuellen Datacenters von «schwebend» auf «aktiv»
  6. Mit einem Klick auf das soeben erstellte virtuelle Datacenter, gelangen Sie zur Übersicht Ihrer virtuellen Serverumgebung.
  7. Fügen Sie mit einem Klick auf «Add new Server» dem virtuellen Datacenter Ihre virtuellen Server hinzu.
  8. Weisen Sie aus dem Ressourcenpool Ihres virtuellen Datacenters, den einzelnen VMs hinzu.
Um Ihr Unternehmensnetzwerk mit dem virtuellen Datacenter zu verbinden, können Sie ein gesichertes IP-Sec-VPN-Tunnel einrichten. Dazu sind folgende Schritte notwendig:
  1. Klicken Sie in der Übersicht Ihres virtuellen Datacenters auf «Netzwerk». Hier finden Sie Optionen um die Zugriff von Aussen auf Ihr virtuelles Datacenter zu regeln.
  2. Klicken Sie auf «Manage» und anschliessend auf «Setup VPN». Anschliessend haben Sie die Möglichkeit durch einen Klick auf «Enable VPN» das VPN zu aktivieren. Nun werden Ihnen die VPN-Verbindungsinformationen angezeigt und Sie können VPN-Benutzer hinzufügen.
  3. Nach Konfiguration Ihres Routers, oder Firewall mit den entsprechenden Verbindungsinformationen, können Sie arbeiten als wären die Server bei Ihnen vor Ort im Unternehmen.
Videoanleitung
Weiter Erste Schritte Virtual Datacenter
Table of Contents